Laden...

#Herzensmenschen gesucht

"Ich habe einen Beruf gesucht

und meine Berufung gefunden!"

Tipp: Sie können sich diesen Inhalt auch vorlesen lassen 

Pflegefachkraft (m/w/d) mit 30 Wochenstunden

Teilzeit
Ort: 94315 Straubing

Fachkraft mit Herz (m/w/d) und Herzensmensch

VollzeitTeilzeit
Ort: 94315 Straubing

Für das ganztagsbesetzte Wohnangebot Jonathan am Standort Straubing suchen wir ab dem 01.09.2024 Fachkräfte (m/w/d) und Hilfskräfte (m/w/d) in…


Handwerker als Gruppenleiter WfbM (m/w/d)

Vollzeit
Ort: 84405 Algasing

Es gibt viele Wege, mit seinen Händen Gutes zu tun. Wenn Sie sich nach sinnstiftender Arbeit sehnen, sind Sie bei uns in Algasing richtig. Wir suchen…


„Hier ist die Welt
in Ordnung! Danke ist
hier kein Fremdwort“

Martina K.,
Mitarbeiterin im Arbeitsbereich 2

Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe

Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe

Sie sind auf der Suche nach beruflicher und persönlicher Weiterbildung? Sie arbeiten gerne mit Menschen und suchen eine sinnvolle Tätigkeit?
Dann sind Sie hier richtig!

An unseren Fachschulen können Sie sich ausbilden bzw. weiterbilden zur Heilerziehungspfleger/-in oder zum/zur Heilerziehungspflegehelfer/-in. Der Beruf Heilerziehungspflege verbindet Fachlichkeit, Leistungsbereitschaft und menschliche Qualität.

Nähere Information zur Aus- und Weiterbildung an unseren Fachschulen erhalten Sie auf: https://herzenssache-inklusion.de/

Praktika, BFD, FSJ

Praktika

Schnupperpraktikum
Du bist gerade auf der Suche nach einem Beruf, der zu Dir passt? Dann ist vielleicht die Heilerziehungspflege genau das Richtige für Dich! Bei uns erhältst Du die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit Menschen mit Behinderungen zu sammeln. Außerdem bekommst Du einen Überblick über die vielen verschiedenen Tätigkeiten im Arbeitsalltag der Heilerziehungspflege.

Orientierungspraktikum / Blockpraktikum / fachpraktische Ausbildung
Während vieler Aus- und Weiterbildungen gibt es Pflichtpraktika zur Orientierung oder zur fachpraktischen Ausbildung. Diese dauern in der Regel mehrere Wochen oder sogar Monate. Du bist auf der Suche nach einer Einsatzstelle für dein Pflichtpraktikum? Du willst praktische Erfahrungen sammeln? Dann bist Du bei uns genau richtig.

Vorpraktikum
Du weißt bereits genau, was Du willst, und bist auf der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz für Deine Ausbildung? Wir bieten Dir die Möglichkeit, verschiedene Einsatzstellen kennenzulernen, aktiv in einem Team mitzuarbeiten und schon vor der schulischen Ausbildung wichtige Themen in der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung zu erfahren. Bei regelmäßig stattfindenden Treffen kannst Du deine Erfahrungen mit andere Praktikanten austauschen und Dir für die tägliche Arbeit nützliches Wissen aneignen.

Bundesfreiwilligendienst - BFD

„Der Bundesfreiwilligendienst ist ein engagementpolitisches Projekt: Er soll eine neue Kultur der Freiwilligkeit in Deutschland schaffen und möglichst vielen Menschen ein Engagement für die Allgemeinheit möglich machen.“

(Internetseite, Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, https://www.bundesfreiwilligendienst.de/der-bundesfreiwilligendienst/ueber-den-bfd.html)

Der BFD ist für alle Menschen jeden Alters möglich. Du musst lediglich deine Pflichtschulzeit erfüllt haben. Den BFD in einer Einrichtung der Behindertenhilfe zu absolvieren, ist in Zeiten von Inklusion und Normalisierung eine sinnstiftende Möglichkeit. Die Barmherzigen Brüder bieten Dir vielfältige Einsatzstellen in unterschiedlichen Bereichen. Dazu zählen z. B. die Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen, die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und die Förderstätte für Menschen mit geistiger, psychischer und/oder mehrfachen Behinderungen.

Dabei kannst Du dich nicht nur sozial engagieren und in die Lebenswelt von Menschen mit Behinderungen eintauchen, sondern erhältst auch die Möglichkeit, Dir Lebenserfahrung, fachbezogenes Wissen und heilpädagogische sowie medizinisch-pflegerische Methoden anzueignen. Im Rahmen des BFD erhält jede/-r Bundesfreiwillige eine persönliche Anleitung in der entsprechenden Einsatzstelle. Bei regelmäßig stattfindenden Treffen kannst Du Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen austauschen und nützliches Wissen für die tägliche Arbeit erwerben.

Freiwilliges soziales Jahr - FSJ

Ein freiwilliges soziales Jahr kann jeder machen, der die Schule abgeschlossen hat und unter 27 Jahren ist. Bei uns erhältst Du die Möglichkeit, Dich sozial zu engagieren und dabei etwas zu bewegen. Das ist doch eine großartige Gelegenheit, deine Zeit sinnvoll zu investieren!

Während eines freiwilligen sozialen Jahres bei den Barmherzigen Brüdern Behindertenhilfe kannst Du Deine Fähigkeiten in vielen unterschiedlichen Bereichen einbringen. Dazu zählen die Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen, die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und die Förderstätte für Menschen mit geistiger, psychischer und/oder mehrfachen Behinderungen. Mitarbeitende nehmen sich für Dich Zeit, um Dich Schritt für Schritt bei Deinem Einsatz im Rahmen des FSJ zu begleiten. Du wirst zu regelmäßig stattfindenden Treffen eingeladen und kannst dort Deine Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen austauschen und Dir für die tägliche Arbeit nützliches Wissen aneignen.

Weitere Informationen erhältst du auf der offiziellen Internetseite des FSJ in Bayern:
https://www.fsj.bayern.de/informiere

Ausbildung

Wir wollen gemeinsam für andere da sein – werde Teil unseres Teams!

Du bist nicht nur auf der Suche nach einem gewöhnlichen Job, sondern nach einer Stelle, die Dir mehr bietet? Einer Stelle, die viele berufliche Herausforderungen bereithält, eine sinnstiftende Aufgabe und ein Team, auf das Du dich verlassen kannst? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Ein wertschätzender Umgang mit den Menschen mit Behinderung und unter den Mitarbeitenden prägt die besondere Atmosphäre und die Kommunikation.

Die Zahl der Mitarbeitenden in der Behindertenhilfe nimmt seit Jahren zu. Eine wachsende Branche, die Dir Sicherheit und viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH und ihre Service- und Inklusionsfirma sind für die Regionen Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern und Oberpfalz ein wichtiger und starker Arbeitgeber und Ausbilder.

Wir freuen uns auf Deine Mitarbeit!

Nähere Information zur Aus- und Weiterbildung an unseren Fachschulen auf: https://herzenssache-inklusion.de/

Fortbildung

Kompetenzen fördern

"Bildung bedeutet, Talente zu entdecken und zu entwickeln." (Joachim Gauck)

 

Als Träger differenzierter Angebote für Menschen mit Behinderung in den Bereichen Leben, Wohnen, Arbeiten setzen wir hohe fachliche Qualitätsstandard um. Äußere Rahmenbedingungen wie Bundesteilhabegesetz, Erkenntnisse aus sozialwissenschaftlichen Forschungen, gesellschaftliche Entwicklungen und vor allem unser Respekt vor den Menschen mit Behinderung tragen dazu bei, das eigene fachliche Handeln und Tun beständig zu überprüfen und den aktuellen Anforderungen anzupassen und weiterzuentwickeln.

Wir verstehen uns als lernende Organisation. Dies integriert die individuelle Selbstentwicklung der Mitarbeitenden, die Personalentwicklung und die Organisationsentwicklung der Behindertenhilfe GmbH. Wir statten unsere Mitarbeitenden durch Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung, Beratung und Supervision mit Kompetenzen aus und ermöglichen dadurch fachgerechtes und selbstständiges Arbeiten.

Die Bildungsangebote für Mitarbeitende umfassen Themen auf fachlicher, persönlicher, sozialer und spiritueller Ebene. Auch ehrenamtliche Mitarbeitende können an Fortbildungen teilnehmen. Ebenso gibt es im Bereich der Erwachsenenbildung umfangreiche Angebote für Menschen mit Behinderung und inklusive Bildungsveranstaltungen.

Hier finden Sie unser Programm 2024

 

Hier geht es direkt zu der Homepage des Fortbildungsreferates der Barmherzigen Brüder.

Kirchliche Grundordnung

Vielfalt als Bereicherung

Die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen empfiehlt in der kirchlichen Grundordnung, wie die Mitarbeit im kirchlichen Dienst geregelt wird. Diese „Verfassung des kirchlichen Dienstes“ enthält nicht nur arbeits- und dienstrechtliche Regelungen, sondern auch zentrale Aussagen zur Struktur und den Grundprinzipien des kirchlichen Dienstes.

Die katholische Identität unserer Einrichtungen wird durch Leitbilder, eine christliche Organisations- und Führungskultur sowie die Vermittlung christlicher Werte und Haltungen gestaltet. Das Privatleben der Mitarbeitenden unterliegt dabei keinen rechtlichen Bewertungen und entzieht sich dem Zugriff des Dienstgebers. Explizit wie nie zuvor wird in der am 17.02.2023 in Kraft gesetzten Neufassung die Vielfalt in kirchlichen Einrichtungen als Bereicherung anerkannt.

Hier finden Sie die bischöflichen Erläuterungen zum kirchlichen Dienst

Hier finden Sie die Grundordnung des kirchlichen Dienstes