Laden...

Tipp: Sie können sich diesen Inhalt auch vorlesen lassen

Standorte

image/svg+xmlBAYERNBADENWÜRTTEMBERGHESSEN
Wohnen

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Ambulant begleitetes Wohnen

Menschen mit Chorea Huntington

Werkstätten

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Förderstätten

Menschen mit geistiger/psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Tagesstätte für Senioren

Tagesstätte für Senioren

Ambulante Dienste

Offene Behinderten Arbeit (OBA)

Schulbegleitung

Ambulant begleitetes Wohnen (ABW)

Familienentlastender Dienst (FED)

Eigenständige Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Fachschulen

Fachschulen für Heilerziehungspflege

Fachschulen für Heilererziehungspflegehilfe

Aktuelles & Neuigkeiten

Hospitalitäts-Gewinnspiel

Mit Herz und Hand: Kreative Impulse beim Hospitalitäts-Gewinnspiel

Ein Herzschlag, der die ganze Vielfalt unserer Gemeinschaft durchzieht: So könnte man das eindrucksvolle Ergebnis unseres Gewinnspiels beschreiben. Mitarbeitende, Bewohner:innen, Förderstätten- und Werkstatt-Beschäftigte, Fachschüler:innen, Ehrenamtliche, AB(U)W und T-ENE Begleitete, INTAKT- und SeBB-Mitarbeitende haben auf die Frage nach der Bedeutung von Hospitalität ihre persönlichen Geschichten, Gedichte, Lieder und künstlerischen Werke beigesteuert. Nachdem es eine Weile gedauert hat, all die beeindruckenden Einsendungen zu sichten, freuen wir uns nun, die Gewinner:innen und ihre einzigartigen Beiträge vorzustellen.

Die Auswahl der Gewinner:innen:

Die anspruchsvolle Aufgabe der Gewinnerauswahl wurde von der Leiterin der strategischen Behindertenhilfeentwicklung, Doris Zwick, sowie der Marketingabteilung der GmbH übernommen. Gemeinsam begaben sie sich auf eine Reise durch die beeindruckende Vielfalt der Einsendungen. In diesem Prozess wurden nicht nur kreative Köpfe gewürdigt, sondern auch Emotionen freigesetzt. Gänsehaut war garantiert, und so mancher Ohrwurm begleitete diesen bewegenden Auswahlprozess.

Unterstützung durch die Geschäftsführung:

Die Aktion erntete nicht nur Lob von den Teilnehmenden selbst, die viel Freude an der Umsetzung hatten, sondern auch seitens der Führungskräfte. Der Vorsitzende Geschäftsführer Hans Emmert freute sich darüber, dass das Ziel des Gewinnspiels – die Mitarbeitenden zu ermutigen, sich vertieft mit dem Thema Hospitalität auseinanderzusetzen und sich selbst zu reflektieren – in jeder Hinsicht erfolgreich war: „Es ist inspirierend zu sehen, wie aktiv unsere Gemeinschaft ist und sich auf solch kreative Weise mit unseren Grundwerten auseinandersetzt. Dies stärkt nicht nur unsere Bindung, sondern fördert auch das Verständnis für die Bedeutung von Hospitalität in unserem täglichen Handeln“.

Die Gewinner:innen und ihre Beiträge:

  • Frau Ganzmann (Gremsdorf) mit „Mein persönlicher Wertegang der Hospitalität“ (Powerpoint-Präsentation)
  • Frau Aumer (Straubing) und BBB-Gruppe mit einem beeindruckenden Video zu den Pfeilern der Hospitalität
  • Herr Wiederer mit Fördergruppe (Reichenbach) und einem berührenden Lied samt Video
  • Frau Held (WA Wendelin Reichenbach) mit einer kreativen Wand-Neu-Gestaltung
  • Das Team der Cafeteria Algasing um Frau Weigand mit ihrem täglichen Einsatz, festgehalten in einem Gruppenfoto
  • Frau Ziegler (Gremsdorf) mit einem treffenden Satz zur persönlichen Bedeutung von Hospitalität
  • Herr Strahl (Reichenbach) mit einem bewegenden Gedicht
  • Herr Berlip (Gremsdorf) mit einem Gedichtband voller eigener Kreationen zum Thema passend
  • Frau Tobor (Reichenbach) mit einer bewegenden Erzählung über die Unterstützung von Nachwuchskräften
  • Frau Fleckl und WA Lukas (Algasing) mit künstlerisch gemalten Bildern

Hospitalität im Herzen:

Die gelebte Gastfreundschaft (Hospitalität) in unserer Gemeinschaft geht auf die Prinzipien des hl. Johannes von Gott zurück, unserem Ordensgründer. Sein großzügiges Wirken für alle Menschen in Not dient als Inspiration für unsere tägliche Arbeit. Mit Herz und Hand setzen wir uns für Respekt, Verantwortung, Qualität und Spiritualität ein – Pfeiler, die die Grundlage unserer Gemeinschaft bilden.

Die Wertschätzung für die kreativen Beiträge hört nicht mit dem Gewinnspiel auf. Im Laufe des Jahres werden die verschiedenen Gewinner:innen auf unterschiedlichen Plattformen präsentiert. Sei es bei Vorträgen, in den Hauszeitschriften, auf Social Media oder unserer Webseite. Die Geschichten und Beiträge werden kontinuierlich geteilt, um die inspirierende Vielfalt der Gemeinschaft zu feiern.

Die Gewinner:innen haben nicht nur Gutscheine im Wert von je 50  Euro gewonnen, sondern auch dazu beigetragen, die Bedeutung der Hospitalität in unserer Gemeinschaft zu zelebrieren. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle #Herzensmenschen für ihre Teilnahme.

Besondere Erinnerung:

Inmitten der lebhaften Vielfalt der Einsendungen trug ein ganz besonderer Beitrag die unverwechselbare Handschrift von Herrn Strahl, ein inzwischen leider verstorbener Kollege. Sein Gedicht, das er für das Gewinnspiel eingereicht hatte, berührt uns zutiefst und hinterlässt eine unvergessliche Spur. Er wird nicht nur durch seinen Beitrag, sondern auch durch die Erinnerungen an seine Persönlichkeit und seinen Einsatz für die Gemeinschaft in unseren Herzen weiterleben.

 

Hier finden Sie zwei Gewinn-Beiträge (Hinweis: Sie werden beim ersten Link auf Youtube weitergeleitet):

Video Hospitalität    Gedicht Straßenköter