Laden...

WOHNEN - ARBEITEN - BILDEN - BEGLEITEN

Assistenz und Begleitung von Menschen mit Behinderung - bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt.

Die Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH bietet individuelle Angebote für erwachsene
Frauen und Männer mit geistiger und/oder psychischer Erkrankung und Behinderung sowie für Menschen im Autismus Spektrum (ASS).
An verschiedenen Standorten in Bayern werden 3000 Menschen begleitet.

Was möchten Sie wissen?

Tipp: Sie können sich diesen Inhalt auch vorlesen lassen 

Unsere Standorte

Adelsdorf

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor
invidunt ut labore et dolore
magna aliquyam erat,
sed diam voluptua.

ALGASING

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

ARNSTORF

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

BERNHARDSWALD

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

BOGEN

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

CHAM

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

DORFEN

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

GREMSDORF

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

HEMHOFEN

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

HÖCHSTADT

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

NITTENAU

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

REGENSBURG

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

REICHENBACH

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

SCHWANDORF

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

STRAUBING

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

TEGERNHEIM

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

WALDERBACH

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

WALDKRAIBURG

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

WALDMÜNCHEN

Lorem ipsum dolor sit amet,
consetetur sadipscing elitr, sed
diam nonumy eirmod tempor.

Standorte

image/svg+xmlBAYERNBADENWÜRTTEMBERGHESSEN
Wohnen

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Ambulant begleitetes Wohnen

Menschen mit Chorea Huntington

Werkstätten

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Förderstätten

Menschen mit geistiger/psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Tagesstätte für Senioren

Tagesstätte für Senioren

Ambulante Dienste

Offene Behinderten Arbeit (OBA)

Schulbegleitung

Ambulant begleitetes Wohnen (ABW)

Familienentlastender Dienst (FED)

Eigenständige Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Fachschulen

Fachschulen für Heilerziehungspflege

Fachschulen für Heilererziehungspflegehilfe

Unsere Angebote

Aktuelles & Neuigkeiten

Kompetent, experimentierfreudig, risikobereit...

Jetzt im Ruhestand: Erich Höcherl hat überall viele Spuren hinterlassen

 

Als Erich Höcherl, Leiter der Abteilung Strategische Behindertenhilfeentwicklung GmbH, im Paulus Schmid Haus am 21. Juli in den Ruhestand verabschiedet wurde, war eines offensichtlich: Es geht ein ausgesprochen kompetenter Mitarbeiter, dessen Laufbahn geprägt war von Fachlichkeit, Experimentierfreudigkeit, Offenheit für neue Wege, Mut und Risikobereitschaft.

Das wird bereits in seinem Lebenslauf mehr als deutlich: 1979 begann er seine Weiterbildung an der Fachschule für Heilerziehungspflege, an der er später auch doziert. Über viele Jahre war er Gruppenleiter und Leiter der Förderstätte, bis er 2004 zum ersten Pädagogischen Leiter der Einrichtung in Reichenbach bestellt wurde. Als erster übernahm er dann auch die Leitung der Abteilung Strategische Behindertenhilfeentwicklung für die gesamte GmbH.

Was ihn zusätzlich auszeichnete war eine große Menschlichkeit. Auch wenn er seine Kollegen und Mitarbeitenden forderte, hat er ihnen gegenüber stets ein ehrliches und persönliches Interesse gezeigt.

Kein Wunder, dass sich alle Laudatoren, allen voran sein letzter Chef, Hans Emmert, Geschäftsführer der Behindertenhilfe GmbH, einig waren, am heutigen Tag einen ganz besonderen Menschen ziehen zu lassen. Sie alle können sich mit bestem Gewissen den Abschiedsworten Alfred Stadlers, Bereichsleiter Förderstätten und Förderangebote, anschließen:

„Lieber Erich, wir danken Dir für die vielen großen Spuren, die Du an allen Deinen Einsatzstellen hinterlassen hast.

Wir danken Dir für die Impulse, die Du gesetzt und mit Hartnäckigkeit verfolgt hast.

Wir danken Dir für den menschlichen Umgang, für die Wertschätzung, die wir immer gespürt haben, für Deinen Rückhalt, auf den wir uns immer verlassen konnten."

von links: Hans Emmert, Doris Zwick, Erich Höcherl, Susanne Schirmer