Laden...

PSYCHOLOGE FÜR DEN FACHDIENST (m/w/d)

Krisensicheres Kommunikations-Talent gesucht! Werden Sie #Herzensmensch im Fachdienst und unterstützen Sie Menschen bei der Bewältigung ihrer persönlichen Herausforderungen.

Ihre Mission:

Als Psychologe (m/w/d) in unserem multiprofessionellen Fachdienst bringen Sie die psychologische Perspektive in das Team. Sie bieten (Einzel-)Beratungen für unsere Klienten, Mitarbeitenden und Teams im gemeinschaftlichen Wohnen an. Die neurologische und psychiatrische Versorgung wird durch Sie koordiniert und begleitet. Des Weiteren wirken Sie bei der Aufnahme neuer Klienten mit. Zu Ihren Aufgaben zählen zudem Krisenprävention und -intervention in Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen wie Kliniken und Institutsambulanzen. Die Planung und Durchführung von Fortbildungsangeboten sowie die Teilnahme und Mitwirkung an Arbeitskreisen runden Ihr Tätigkeitsprofil ab.

Das bieten wir Ihnen:

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • ein Gehalt, das stimmt (Tarif AVR Caritas) mit zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung
  • mindestens 30 Urlaubstage und weitere freie Tage am 24. und 31. Dezember
  • Weihnachtszuwendung und Urlaubsgeld
  • bezahlte Fort- und Weiterbildungszeiten
  • ein attraktives Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Angeboten und Kursen
  • eine lebendige Dienstgemeinschaft und ein positives Arbeitsklima

Das zeichnet Sie aus:

  • ein abgeschlossenes Studium der Psychologie oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Freude und Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen
  • hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen, Offenheit, Geduld sowie Belastbarkeit
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise

Das sind wir:

Assistenz und Begleitung von Menschen mit Behinderung – bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH bietet individuelle Angebote für erwachsene Frauen und Männer mit geistiger, psychischer und/oder körperlicher Behinderung sowie für Menschen im Autismus-Spektrum (ASS). An 19 Standorten in Bayern werden derzeit rund 3.000 Menschen begleitet.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, der Religion, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Sie möchten noch mehr erfahren? Dann rufen Sie einfach unter 09193/627-491 unsere Fachdienstleitung Susanne Schwark-Stilper an. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen.

Das passt für Sie? Dann passen Sie zu uns! Senden Sie uns gleich oder bis spätestens 26.04.2024 Ihre Bewerbung als PDF per E-Mail an bewerbung@barmherzige-gremsdorf.de.

Alternativ per Post an:

Barmherzige Brüder Behindertenhilfe gGmbH Mittelfranken, Personalverwaltung, Eustachius-Kugler-Straße 1, 91350 Gremsdorf

Sie interessieren sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit? Fragen Sie nach unserer Kollegin Susanne Besel unter 09193/627-0.

www.barmherzige-behindertenhilfe.de

Das sagen unsere Bewohner und Mitarbeiter

Das Fachwissen gepaart mit großer Empathie und konkreter Hilfestellung ist das, was uns von der Einrichtung Gremsdorf überzeugte.

Stefan Bauerfeind

Vorsitzender Autismus Mittelfranken e.V.

Der Zusammenhalt vom Personal und den Bewohnern ist gut und wir sind ein gutes Team. Es werden viele Unternehmungen ermöglicht, z.B. Tierpark-, Schwimmbadbesuch oder Urlaubsmaßnahmen in Kleingruppen gemeinsam mit Personal, was mir sehr gut gefällt.

Markus Grundel

Bewohner

Die Struktur tut mir gut. Ich kann selbstständiger und freier sein. Ich werde hier unterstützt flexibler zu werden und mit schwierigen Situationen besser zurecht zu kommen.

Yves Gorman

Bewohner

In Gremsdorf haben wir von Anfang an eine besondere Wertschätzung uns Eltern gegenüber und vor allem die unvoreingenommene Akzeptanz unserer autistischen Tochter erfahren.

Sabine Laskowski

Mutter und rechtliche Betreuerin

In jedem Menschen steckt ein kreativer Geist. Mut zu haben, seine Träume und Wünsche zu verwirklichen weckt in uns wunderbares. Es gibt uns Selbstvertrauen und stärkt unsere Persönlichkeit.

Simone Meister

Mitarbeiterin

Die Barmherzigen Brüder bieten in familiärer Atmosphäre hochprofessionelle Arbeit mit Herz, bei der personenzentriert gutes und gelingendes Leben ermöglicht wird.

Andreas Dirnberger

Fachdienstleiter

Mitten ins Leben – Mitten im Leben, hier können Menschen mit Behinderung ein buntes, stimmiges und erfülltes Leben führen.

Josefa Schalk

rechtliche Betreuerin, Mitglied im Beirat der Einrichtung und im CBP-Angehörigenbeirat

Ich finde es schön hier in Reichenbach. Ich habe Freunde und auch einen festen Partner gefunden. Bei der Erfüllung meiner Wünsche (z.B. Discofahrten, Kochen) unterstützt mich das Personal, das gefällt mir gut.

Melanie Graf

Bewohnerin

Ich wohne schon seit dem Jahr 2000 in Reichenbach und bin somit schon eins der Urgesteine hier. Der Zusammenhalt zwischen Personal und Bewohner ist super und meine Wünsche und Bedürfnisse werden beachtet (z.B. Urlaubsmaßnahme in einem Wellnesshotel in Bad Füssing mit einer Rückenmassage). Ich freue mich immer, wenn Personal und Freunde da sind, bis ich ins Bett gehe und auch schon wieder da sind, wenn ich aufstehe.

Hans-Jürgen Karl

Bewohner

Jeder Mensch hat seine eigenen ganz besonderen Talente und Fähigkeiten, die er in der Werkstatt so wie er es möchte mit einbringen kann. Die Beschäftigten in der Werkstatt sind Experten mit Leidenschaft. Familiär ist nicht nur ein Wort, sondern wir leben es täglich, gemeinsam mit den Beschäftigten.

Christian Keilmann

Werkstattleiter

Wichtig ist mir eine ehrliche Kommunikation, besonders bei Problemen zwischen den Betreuern der Wohngruppe, den Mitarbeitenden, der Werkstatt und den Eltern bzw. Betreuern/Bevollmächtigten, um das Beste für den Bewohner zu erreichen.

Heidi Blöcher

Mutter

Die schönsten Momente sind die, wenn die Bewohner Offenheit, Wertschätzung und Direktheit zeigen. Es kommt viel von ihnen zurück. Als Heilerziehungspflegerin weiß man am Ende des Tages, wieso man in der Arbeit war. Es ist mehr als nur Geld verdienen. Man hat Abwechslung, weil kein Tag wie der andere ist. Es kann sich jeder mit seinen Stärken, Hobbys und Interessen einbringen. Wir gestalten gemeinsam ein Zuhause.

Tatjana Karl

Mitarbeiterin

Ich wohne schon 28 Jahre in Reichenbach. Es gefällt mir gut, weil man selbständiger werden kann. Ich habe dabei noch ein bisschen Probleme, aber die Mitarbeitenden unterstützen mich hierbei gut. Ich verstehe mich auch mit allen Bewohnern gut und das Gemeinschaftsgefühl ist super!

Andreas Devenich

Bewohner

In der Einrichtung fühlen sich die Bewohner zu Hause. Mein Wunsch wäre, eine noch bessere und effektive Zusammenarbeit zwischen der Einrichtung, Bewohner*innen, Angehörigen bzw. Betreuern und Beschäftigten.

Hans-Georg Blöcher

Vater und stellv. Vorsitzender Beirat am gemeinschaftlichen Wohnen

In Reichenbach herrscht stets freundliche und entspannte Atmosphäre. Das Miteinander der Bewohner, Mitarbeiter und Besucher ist geprägt von Herzlichkeit und Umsicht. Man kommt gerne hierher und weiß seine Liebsten in guten Händen. Da fällt das Weggehen leichter. Wertschätzung und Respekt, Förderung und Schutz, Gemeinschaft und Herzlichkeit machen Reichenbach zu einer zweiten Familie für unsere Liebsten, dafür bin ich sehr dankbar.

Monika Rivière

Mutter und rechtliche Betreuerin

Man hat gemeinsam Spaß, führt viele Gespräche, hört einander immer zu und hilft sich gegenseitig. Mitarbeiter und Bewohner sind gemeinsam ein super Team.

Dominik Roth

Bewohner

Standorte

image/svg+xmlBAYERNBADENWÜRTTEMBERGHESSEN
Wohnen

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Ambulant begleitetes Wohnen

Menschen mit Chorea Huntington

Werkstätten

Menschen mit geistiger Behinderung

Menschen mit psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Förderstätten

Menschen mit geistiger/psychischer Behinderung

Menschen mit Autismus (ASS)

Tagesstätte für Senioren

Tagesstätte für Senioren

Ambulante Dienste

Offene Behinderten Arbeit (OBA)

Schulbegleitung

Ambulant begleitetes Wohnen (ABW)

Familienentlastender Dienst (FED)

Eigenständige Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Fachschulen

Fachschulen für Heilerziehungspflege

Fachschulen für Heilererziehungspflegehilfe